Die Feuerwehr – Pflichtaufgabe der Gemeinde

Daran sollten Sie denken, wenn Sie ein Martinshorn hören

Nur weil es Nachbarn gibt, die ihre Freizeit der Feuerwehr widmen, können die anderen zu Hause bleiben, ihren Hobbies nachgehen und die Nächte durchschlafen.

     

     

Leisten auch Sie Ihren Beitrag

Das Feuerwehrwesen ist eine gesetzliche Pflichtaufgabe der Gemeinde. Damit sie erfolgreich erfüllt werden kann, sollte möglichst jeder in der Dorfgemeinschaft seinen Beitrag leistet: im aktiven Feuerwehrdienst oder als nachsichtige Freundin bzw. Ehepartner, als verständnisvoller Arbeit-geber, als großzügiger Spender, als interessiertes Mitglied des Feuerwehr-vereins oder als Bürger, der die Anliegen der Feuerwehr ideell unterstützt.


Feuerwehr- eigentlich jeder gefordert
Nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz ist das gemeindliche Feuerwehrwesen Aufgabe aller männlichen Bürger zwischen dem 18. und 63. Lebensjahr. Sicherheit
und Rettung sind davon abhängig, dass ausreichend Bürger lernen zu helfen und jederzeit für Ihre Mitmenschen da sind.