Maschinisten: fahren, funken, pumpen und vieles mehr

 

Als Maschinisten bezeichnet man die Fahrer der Feuerwehrfahrzeuge. Sie bedienen die Geräte, die in den Löschfahrzeug festeingebaut sind oder aber im und am Fahrzeug betreiben werden, z.B. Pumpe, Notstromaggregat, Hydraulikpumpe für Rettungsschere, etc. Die Maschinisten müssen natürlich auch über die erforderliche Fahrerlaubnis für die Einsatzfahrzeuge verfügen, also einen "Lkw-Führerschein".

Zu den Ausbildungszielen gehören: Rechtliche Grundlagen für Einsatzfahrten mit Verkehrssonderrechten, Fahrzeugbeherrschung unter Stressbedingungen, im Gelände und auf  "Blaulichtfahrten".